Rudof Kaleb SCHUREK

Ruedi / Dodi


Baruch


Baruch Haba Be'Shem Adonai

Gesegnet sei Er, der im Namen des Herrn kommt

Gott tut nichts,

ohne es seinen prophetisch begabten Menschen

kund zu tun!


Amos 3,7



Ich will euch aber zeigen, wen ihr fürchten sollt: Fürchtet den, welcher, nachdem

er getötet hat,

auch Macht besitzt, in die Hölle

zu werfen! Ja,

ich sage euch,

den fürchtet!


Lukas 12,5



Und sie werden in die ewige Strafe hingehen, die Gerechten aber in das ewige Leben!


Matthäus 25,46



Auf dem Pfad

der Gerechtigkeit

ist Leben,

auf ihrem Weg

gibt es keinen Tod!


Sprüche 12,28



Ein Mensch mit Erfahrung sieht das Unglück kommen und bringt sich in Sicherheit -

die Unerfahrenen laufen mitten hinein und müssen es büssen!


Sprüche 22,3



Ich hebe meine Augen auf

zu den Bergen:

Woher kommt mir Hilfe?


Meine Hilfe kommt von dem HERRN,

der Himmel und Erde gemacht hat!


Psalm 121,1-2

Buttons zum Teilen:

Ich setze bewusst keine Cookies ein!


Mit der Nutzung dieses Dienstes  bzw. dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass es durch Provider oder bei einer Verlinkung auf andere Seiten durch deren Anbieter zur Verwendung und Aktivierung von Cookies kommen kann, so wie sie zum Beispiel Google auch auf den eigenen Seiten einsetzt!

Februar 2018

Mir eine Nachricht schreiben:

 
 
 


Gottes prophetisches Reden

zur Schieflage Europas




Ist es nicht merkwürdig, dass ein Schiff mit dem Namen Concordia (Eintracht) kentert, und dessen Decks die EU-Mitgliedstaaten repräsentieren, während die EU selbst vor dem Abgrund steht und ihr Zerfall durchaus auch Realität werden könnte?




Am Abend des 13. Januar 2012 lief das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia auf Grund und kenterte. Über 30 Passagiere verloren bei diesem Unglück ihr Leben.

Doch, auch nach dem Unglück warb ein deutscher Reiseveranstalter in den höchsten Tönen für die Costa Concordia:


«Auf diesem futuristischen und exklusiven Kreuzfahrtschiff nehmen Spass, Entspannung und die Eindrücke eines einmaligen Urlaubs neue Formen an. Beeindruckend und grossartig – die Costa Concordia ist eines der grössten Schiffe der Costa-Flotte. Ein wahrer Tempel des Vergnügens auf den Weltmeeren, der Ihnen den Atem stocken lässt.» 



Angesichts der Tragödie, die die Menschen auf diesem Ozeanriesen ereilte, nehmen sich diese Worte ausgesprochen bizarr aus. Dass dabei gerade der letzte Satz eine ganz andere Bedeutung erhält und dennoch mehr als nur wahr ist, offenbart die ganze Tragik. Bei einigen der über 4'000 Passagiere geriet der Atem nicht nur ins Stocken, sondern stand gänzlich und für immer still!


Was nicht so bekannt sein dürfte:

Dieses Kreuzfahrtschiff versinnbildlichte wie kaum ein anderes Schiff das «vereinigte Europa». Der Name Concordia bedeutet «Eintracht» und 13 Decks tragen jeweils den Namen eines EU- Staates:


Polen, Österreich, Spanien, Deutschland, Frankreich, Portugal, Irland, Grossbritannien, Italien, Griechenland, Belgien, Schweden und Niederland. Dies entspricht den EU-Mitgliedstaaten bis zur Erweiterungsrunde 2004. Nur Dänemark und Luxemburg, die beiden kleinsten Mitgliedstaaten jener Zeit, fehlten.


Ist es nicht merkwürdig, dass ein Schiff mit dem Namen Concordia (Eintracht) kentert, dessen Decks die EU-Mitgliedstaaten repräsentieren, während die EU selbst vor dem Abgrund steht und ihr Zerfall durchaus auch Realität werden könnte?


Es vergeht derzeit kaum eine Woche, in der nicht neue Hiobsbotschaften verbreitet werden. Seit ihrem Beginn Anfang 2010 spitzt sich die Eurokrise immer mehr zu. War ab Mai 2010 zunächst nur Griechenland betroffen, mussten im Herbst 2010 auch Irland und im Frühjahr 2011 Portugal unter die sogenannten «Rettungsschirme» schlüpfen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Schiff «Europa» ebenfalls in Schieflage gerät und die Rettungsschirme nicht mehr funktionieren!



So wie die gekenterte Concordia ein Bild für das sehr gefährdete Europa ist - stehen dessen Passagiere für eine Menschheit, die nichts ahnend und achtend dem Verderben entgegengeht!


Dass die Concordia-Katastrophe hundert Jahre nach

der Titanic geschah, akzentuiert diese Tragik vollends. Wie damals auf der Titanic wurde den Reisenden auf der Concordia glamouröse und beispiellose Unterhaltung geboten. Die Werbung spricht gar von einem «Tempel des Vergnügens». Es mag unter den 4'000 Passagieren sicherlich Menschen gehabt haben, die ein ernstes Christenleben führten.


So wie jene den Verlockungen und Ausschweifungen sehr nahe waren, stehen auch wir Christen im Alltag ständig in Gefahr, irgendwelchen Verführungen zu erliegen. Wir leben nicht auf einer einsamen Insel, wo uns Versuchungen nichts anhaben können, sondern mitten in der Welt, mitten unter einer Menschheit, die der ewigen Verlorenheit entgegengeht. und es ist unsere Aufgabe, den Menschen um uns her die «Rettungs-weste» anzubieten, ihnen den Weg zum Rettungsboot – Jesus – zu weisen. Es ist aber auch eine zwingende Notwendigkeit, dass wir uns selbst ständig von Ihm bewahren lassen, um nicht den Versuchungen des Feindes anheimzufallen. Unser Herr Jesus schildert in Matthäus 24,37 genau unsere Zeit:


«Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut assen und tranken, heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging und nichts merkten, bis die Sintflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes (Jesus) sein!»


Möge Gott uns Gnade geben,

   um die Zeichen der Zeit zu erkennen,

      und dies - ehe es zu spät ist!



MITTERNACHTSRUF, 13. Juli 2012


Ist alles ein sehr komischer Zufall?



Nein! - Es sind die Vorboten und enorme Warnungen vor sehr sehr stürmischen Zeiten!



Ist es ein Zufall, dass es 100 Jahre her ist, als die "unsinkbare" Titanik gesunken ist? Dabei kamen etwa 1'500 Personen um, darunter auch die damals vier reichsten Weltbürger (!) - aber nur etwa 700 Menschen haben überlebt! Danach kamen zwei schreckliche Weltkriege mit sehr viel Gottlosigkeit, Unrecht, Verfolgung und Leid ...


Es gibt keine Zufälle, alles ist in den Händen des wahren Gottes! Alles ist von Gott für Europa und seine Menschen als Warnung zugefallen - es ist das Reden des Allmächtigen!


Aber wieviele Menschen haben es auch wirklich verstanden? Und wieviele ignorieren Gottes Reden? 


Gott zeigte uns Europäern,

wie Er das gottlose Europa sieht!


Nur verständige Beter verstehen Gottes Reden auch wirklich. Das ganze kuriose Geschehnis wirft ein ganze Reihe von Schatten und Fragen auf:


Ist es ein Zufall, dass alles an einem kalten Freitag

dem 13. (!) geschah? Ist es ein Zufall, dass es 12 Tage nach dem Neujahrstag der weltlichen Jahreszählung 2012 geschehen ist? Ist es ein Zufall, dass ein europäischer Vergnügungstempel mit dem Namen Eintracht (lateinisch: Concordia = Eintracht) vor den Toren Roms, der Hauptstadt des alten römischen Reiches schwer verunfallt? Ist es ein Zufall, dass das Luxusschiff vor der Küste des dämonischen Vatikans getrieben wurde? Ist es ein Zufall, dass die 13 (!) Decks je den Namen einer europäischen Nation trugen und die Eintracht Europas symolisierte, des neuen "römischen Reiches", sprich die gottlose EU - der "Neuen Weltregierung"? Ist es ein Zufall oder "nur" Schlamperei, dass die Blackbox seit Wochen kaputt war und der Autopilot auch noch ausgeschaltet wurde? Ist es ein Zufall, dass die GPS Warnungen überhört wurden, die das Abweichen vom Kurs alarmierten? Ist es ein Zufall, dass der Felsen, der gerammt wurde aus dem Wasser ragte bzw. sehr gut sichtbar war? Ist es Zufall, dass der stolze Kapitän anscheinend von einer blonden Frau abgelenkt bzw. mit ihr zusammen war? Ist es Zufall, dass der Käpten nach dem Unfall das sinkende Schiff sehr rasch verliess und das hawarierte Luxustempel vom Wind an die Küste Roms getrieben wurde? Ist es ein Zufall, dass dieses KREUZfahrtschiff "nur" kippte?



Du gottloses Europa, du bist ein gefallener Vergnügungs-Tempel,

ein bereits sinkendes Schiff!



Nur der Allmächtige ist unser Retter! Er ist unser Leuchtturm, Er ist unser Rettungsboot, Er hilft aus allen Nöten, Er ist unser Kreuz-Schiff.


Er ist aber auch der Fels, wogegen die gottlose Eintracht Europa stossen wird!




Was wollt ihr tun am Tag der Rechenschaft und wenn der Sturm hereinbricht, der von ferne kommt? Zu wem wollt ihr um Hilfe fliehen, und wo wollt ihr euren Reichtum lassen?  Jesaja 10,3


Wie lange wollt ihr Unverständigen den Unverstand lieben und ihr Spötter Lust am Spotten haben und ihr Toren Erkenntnis hassen? Kehrt um zu meiner Zurechtweisung! Siehe, ich will euch meinen Geist hervorströmen lassen, ich will euch meine Worte verkünden! Darum, weil ich rufe und ihr mich abweist, weil ich meine Hand ausstrecke und niemand darauf achtet, weil ihr vielmehr allen meinen Rat verwerft und meine Zurechtweisung nicht begehrt, so werde auch ich über euer Unglück lachen und über euch spotten, wenn das kommt, was ihr fürchtet, wenn das, was ihr fürchtet, als Verwüstung über euch kommt und euer Unheil euch überraschen wird wie ein Sturm, wenn euch Angst und Not überfällt!


Dann werden sie mich anrufen, aber ich werde nicht antworten; sie werden mich eifrig suchen und nicht finden, weil sie die Erkenntnis gehasst und die Furcht des HERRN nicht erwählt haben, weil sie meinen Rat nicht begehrt und alle meine Zurechtweisung verschmäht haben. Darum sollen sie von der Frucht ihres eigenen Weges essen und von ihren eigenen Ratschlägen genug bekommen! Denn die Abtrünnigkeit der Unverständigen bringt sie um, und die Sorglosigkeit der Toren stürzt sie ins Verderben.


Wer aber auf mich hört, der wird sicher wohnen; er kann ohne Sorge sein und muß kein Unheil fürchten. 

Sprüche 1,22-33


Das hörte ich, verstand es aber nicht. Darum fragte ich: Mein Herr, was wird das Ende von diesen Dingen sein? Er sprach: Geh hin, Daniel! Denn diese Worte sollen verschlossen und versiegelt bleiben bis zur Zeit des Endes. Viele sollen gesichtet, gereinigt und geläutert werden - und die Gottlosen werden gottlos bleiben, und kein Gottloser wird es verstehen! Aber die Verständigen werden es verstehen! Was wollt ihr tun am Tag der Rechenschaft  und wenn der Sturm hereinbricht, der von ferne kommt? Zu wem wollt ihr um Hilfe flehen, und wo wollt ihr euren Reichtum lassen?  Daniel 12,8-10


Deine [eigene] Bosheit züchtigt dich, und deine Treulosigkeiten strafen dich. Erkenne doch und sieh, dass es schlimm und bitter ist, wenn du den HERRN, deinen Gott verlässt und wenn bei dir keine Furcht vor mir ist!, spricht der Herr, der HERR der Heer-scharen! Jeremia 2,19


Sucht den HERRN, während er sich finden lässt!

Ruft ihn an, während er nahe ist. Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Mann der Bosheit seine Gedanken! Und er kehre um zu dem HERRN, so wird er sich über ihn erbarmen, und zu unserem Gott,

denn er ist reich an Vergebung!  Jesaja 55,6-7

Du gottloses Europa komm aus deinem Schlaf heraus! Menschen in den Nationen erwacht doch endlich!


Die Europäische Union (EU) ist ein bereit gemachtes Nest - ist eine gottlose Diktatur, wo sich der Antichrist nur noch als Gewaltherrscher hineinsetzen kann ...


Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis; denn du hast die Erkenntnis verworfen, darum will ich auch dich verwerfen, dass du nicht mehr mein Priester (Prophet, Prediger, Pastor, Theologe, Ältester, Politiker, Lehrer, Erzieher, Gläubiger u.a.m.) seist - und weil du das Gesetz deines Gottes vergessen hast, will auch ich deine Kinder vergessen!


Je mehr sie wurden, desto mehr sündigten sie gegen mich - darum will ich ihre Ehre in Schande verwandeln. Von der Sünde meines Volkes nähren sie sich und sind gierig nach ihren Missetaten. Aber es soll dem Volk ergehen wie dem Priester - ich werde ihren Wandel an ihnen heimsuchen und ihnen ihre Taten vergelten!  Hosea 4,6-9




Ihr wahren Gläubige, lasst Euch nur vom himmlischen Vater warnen und verändern!


Geht in dieser schrecklichen Zeit, die sicher kommen wird, in Seinen Weinberg

und - bleibt da fleissig an der Arbeit!


































Für dieser Zeit der Invasion

von fremden Völkern in Europa:


Diese Predigten zu hören ist ein

Muss für wahre Christen und -

gilt nicht "nur" für das deutsche Volk!


"Was wir erleben ist nur der Schneeball -

die Lawine kommt erst!"  Jakob Tscharntke


 

  Prüft und denkt darüber nach ....                                                                                                                                     

  klickt unten an --->

  

                          Teil 1:   Die Christen und die Fremden 


                          Teil 2:  Wie mit Zuwanderung umgehen  


... oder auch: 


                           Fremde in Europa


Nationen, Menschen in Europa,

kommt aus eurer Gottlosigkeit heraus

und sucht den wahren und einzigen Gott,

solange Er sich noch finden lässt!


Wer hatte denn Gottes Stimme gehört und sich dann trotzdem gegen ihn aufgelehnt?  Hebräer 3,16


(...) Du hast sie geschlagen, aber es tat ihnen nicht weh; du hast sie aufgerieben, aber sie haben sich geweigert, Zucht anzunehmen; sie haben ihr Angesicht härter als Fels gemacht, sie haben sich geweigert, umzukehren! Jeremia 5,3


(...) wir müssen in unserer Schande daliegen, und unsere Schmach bedeckt uns - denn wir haben an dem HERRN, unserem Gott, gesündigt, wir und unsere Väter, von unserer Jugend an bis zu diesem Tag, und wir haben nicht gehört auf die Stimme des HERRN, unseres Gottes!«  Jeremia 3,25


Doch auch jetzt, spricht der Herr, kehrt um zu mir

mit eurem ganzen Herzen und mit Fasten und mit Weinen und mit Klagen! Und zerreisst euer Herz und nicht eure Kleider und kehrt um zum Herrn, eurem Gott!  Joel 2,12-13