Ich starb für dich

Rudof Kaleb SCHUREK

Ruedi / Dodi


Baruch


Baruch Haba Be'Shem Adonai

Gesegnet sei Er, der im Namen des Herrn kommt

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft;

denn es steht geschrieben:


»Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und

den Verstand

der Verständigen

will ich verwerfen!«


1.Kor 1,18-19


Fürwahr, er

hat unsere Krankheit getragen

und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und nieder- gebeugt.

Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durch-bohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen -

die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden!


Jesaja 53,4-5


Wir alle gingen

in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen Weg;

aber der HERR warf unser aller Schuld auf ihn!

Er wurde misshandelt,

aber er beugte sich und tat seinen Mund nicht auf, wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird,

und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer und seinen Mund nicht auftut!


Jesaja 53,6-7



Ich preise

dich ewiglich,

denn du hast es vollbracht,

und in der Gegenwart deiner Getreuen harre ich auf deinen Namen, weil er so gut ist!


Psalm 52,9

Diverses:

Ich setze bewusst keine Cookies ein!


Mit der Nutzung dieses Dienstes  bzw. dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass es durch Provider oder bei einer Verlinkung auf andere Seiten durch deren Anbieter zur Verwendung und Aktivierung von Cookies kommen kann, so wie sie zum Beispiel Google auch auf den eigenen Seiten einsetzt!

Februar 2018

Eine Nachricht schreiben:

 
 
 
 

Diese Seite teilen:

   Ich bin auch für dich gestorben!

Jesus, Jeshua

Unvergessliche Begegnung

mit meinem Erretter Jesus Christus!


Häufig betete ich nach meinem persönlichen Frühgebet zu Hause auch noch während meiner Autofahrt zur Arbeit weiter. Am 7. September 2006 fuhr ich den Landweg über Weiach und über den „Siglistorfer“ Richtung Baden. Beim Kruzifix auf der linken Strassenseite vor vor dem Dorf Schneisingen betete ich:


„Armer Herr Jesus, hängst Du bei den Katholiken immer noch am Kreuz – dabei bist Du doch schon längst auferstanden!“


Plötzlich in Trance erschien mir der gekreuzigte Jesus an einem riesigen Holz. Das Profil des Kreuzes entsprach einer schweren Eisenbahnschwelle aus Eichenholz. Ich stand direkt unter dem monströsen Holzstamm mit dem Rücken zum Stamm und ich sah hinauf auf dunkle Fusssohlen, die etwa  einen Meter direkt über mir waren.


Es war sehr finster und der Himmel war bedeckt mit schweren dunklen Wolken. Nun neigte Jesus Christus langsam – wie mit seiner letzten Kraft – sein mit einer Dornenkrone „gekröntes“ Haupt und blickte über seinen Körper zu mir herunter. Er sprach laut durch meine eigene  Stimme – aber mit einer sehr liebevollen Stimme in meinen Verstand und in mein Gebet: 


„Ich habe auch für Dich mein letztes Blut ge­geben! Halte dich am Stamm meines Kreuzes fest!“



Ich zögerte kurz, drehte mich zum hölzernen Stamm um und umarmte danach dieses mächtige blutige Holz. Der untere Teil des massiven Pfahles war bedeckt mit dickflüssigem Blutgerinnsel – teilweise bereits schon vertrocknet. Über dieses alte und sehr dunkle Blut rann immer noch frisches hellrotes Blut hernieder.


Ich schrie vor Herzschmerz und Betrübnis - aber auch mit einer enormen Freude und einer unglaublichen Freiheit:


„Du, mein Erlöser, danke, danke, danke!

Du hast alles bezahlt für mich!

Ja, ich weiss es sehr gut - Herr,

ich müsste eigentlich an diesem Kreuz hangen!“


Noch niemals hatte ich eine so mächtige, eine so reale Erscheinung und alles während meiner Fahrt mit dem Auto! So wie dies kann es nur der alleinige und allmächtige Gott schenken! Ich schaute danach mein Hemd an - ob es blutig ist! Es war alles so real und - ich war auf dem Weg zur Arbeit.


Das mächtige Erlebnis wird für mich ganz gewiss unvergesslich bleiben. Es redet auch immer wieder neu in meinen Alltag hinein, denn es hat mich sehr geprägt!


Die beschriebene Situation gilt für jeden Einzelnen von uns: Dreht euch auf das vollbrachte Werk Jesu zu und haltet euch im Glauben am Kreuz unseres Herrn fest. Bleibt immer auf das Kreuz Jesu ausgerichtet, wende ihm nie mehr den Rücken zu - denn keine Heilige Maria, kein anderer Heiliger als nur Jesus kann Dir helfen!


Es kommen unaufhaltsam sehr schwierige Zeiten über uns alle und - auf die ganze Welt zu!


Durch das folgende Gebet kannst Du dein Leben dem wahren Allmächtigen übergeben - es ist wie ein Notausgang (Jesus, die einzige Lösung und das perfekte Opferlamm Gottes) aus dem verlorenen Leben - die Bibel (das Buch des Lebens) nennt es den zweiten Tod (die ewige Strafe)!


Es ist sehr einfach: Begib Dich nun demütig auf Deine Knie und sprich ernsthaft das nachfolgende Gebet:


Jesus, ich rufe Deinen Namen an! Ich glaube, dass Du Gottes Sohn bist! Danke, dass Du am Fluchholz von Golgatha für alle meine Schulden gestorben bist!

Bit­te vergib mir, dass ich bis jetzt in Überheblichkeit, in Sünden, in Stolz und - ohne Dich gelebt habe!


Ich glaube auch, dass Du von den Toten auferstanden bist und heu­te wieder lebst! Ich übergebe Dir jetzt mein Leben mit allen meinen Sorgen, Ängsten, Nöten,  Krankheiten, Beschwerden, Schmerzen, Rebellion, Selbstmitleid, Niedergeschlagenheit, Selbstvorwürfen - sowie allen anderen negativen Ei­genschaften - mit allen meinen Sünden!


Bitte schenke mir Weisheit, Wahrheit und Erkennt­nis von Deiner Liebe, Deiner Wahrheit und Deinem Wort  der Bibel! Taufe mich sehr bald mit Deinen Heiligen Geist! Sei Du mein ständiger Begleiter, mein Arzt, mein Beschützer, mein Versorger, mein Lehrer und meine grosse Liebe! Sei Du mein Hirte, mein Erlöser und meine Gnade!


Komme jetzt in mein Herz und führe mich durch mein weiteres Leben! Nimm mich ab sofort in Deine persönliche Schule und erziehe mich für Dein Reich, damit ich für diese Welt ein brauchbares Werkzeug für Deine Wahrheit werde!                                          Amen


Wenn Du das ernsthaft aus Deinem innersten Herzen gebetet hast, kommen Dir sicher die Tränen, weil der Heilige Geist Dich zu sich zieht und Du die Wahrheit Deiner Erlösung wirklich erkennst und Du nun einen grossen Frieden im Innersten mit dem wahren Gott hast. Er wird zum Licht in Dir und in Deinem zukünftigen Leben!


Du gehörst nun zur wunderbaren Familie Gottes. Im Himmel wird - gerade jetzt - ein riesiges Freudenfest für Dich veranstaltet ... Ja, das ist die beste Entscheidung, die Du jemals in Deinem Leben getroffen hast! Jesus ist nun Dein Bruder und Er liebt Dich sehr! Wenn Du ihm nun treu nachfolgst und seinen Willen tust, wird er zu Deinem besten Freund!


Um dieses neue erhaltene Leben zu entdecken, sind folgende Punkte sehr hilfreich und - auch bald nötig:


  • Rede jeden Tag mit Deinem neuen wahren Vater
  • Mache das Wort Gottes zur Grundlage Deines Lebens
  • Finde Christen, die Dich im Glauben unterstützen
  • Sündige nicht mehr, lass Dich verändern
  • Gehe von allen Deinen Süchten weg
  • Lade den Heiligen Geist in Dein Leben ein
  • Tue über allem Busse, was der Heilige Geist aufzeigt
  • Als Zeugnis und Versprechen - lass Dich bald taufen
  • Jesus will Dich auch bald mit dem Heiligen Geist taufen



Gnade ist eben Gnade - das heisst, sie ist ein unverdientes und sehr mächtiges Geschenk unseres Schöpfers an alle Menschen, die das auch glauben!


Jesus, der unsere Sünden an seinem eigenen Leib ans Kreuz hinaufgetragen hat, sodass wir jetzt den Sünden gegenüber gestorben sind und für das leben können, was vor Gott richtig ist. Ja, durch seine Wunden seid ihr geheilt. Ihr wart umhergeirrt wie Schafe, ´die sich verlaufen haben`; doch jetzt seid ihr zu dem zurückgekehrt, der als euer Hirte und Beschützer über euch wacht.  1. Petrus 2,24-25


Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn (Tochter) sein!

Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner - ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt - das ist der zweite Tod!  Offenbarung 21,7-8


Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen!  Offenbarung 20,15


Am folgenden Tag sieht Johannes (der Täufer) Jesus auf sich zukommen und spricht: Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt!

 Johannes 1,29


»Kehrt um«, erwiderte Petrus, »und jeder von euch lasse sich auf den Namen von Jesus Christus taufen! Dann wird Gott euch eure Sünden vergeben, und ihr werdet seine Gabe, den Heiligen Geist, bekommen. Denn diese Zusage gilt euch und euren Nachkommen und darüber hinaus allen Menschen auch in den entferntesten Ländern – allen, die der Herr, unser Gott, zu seiner Gemeinde rufen wird.« Mit diesen und noch vielen anderen Worten bezeugte Petrus ihnen ´das Evangelium`; eindringlich ermahnte er sie: »Diese Generation ist auf dem Weg ins Verderben! Lasst euch retten vor dem Gericht, das über sie hereinbrechen wird!«  Apostelgeschichte 2,38-40


Jeder vom allmächtigen Gott gerettete Mensch hat seine eigene Story, seine von Gott gegebene Geschichte: 


-->  Hier meine eigene Geschichte der Errettung - wie mich mein persönlicher Erretter zu sich gezogen hat!